Resinuhren 

Man kann Uhren fertig beim Möbeldiscounter kaufen oder selbst zuschneiden. Die Uhr darf nicht zu dick sein weil die Zeigerwelle vom Uhrwerk durchpassen muss. Wenn du eine Uhr vom Discounter kaufst, als erstes das Uhrwerk abmontieren und mit Gesso vorstreichen. Anschliessend die Uhr vorstreichen sodass das vorherige Bild nicht durchscheint.  Auf die Kanten auf der Unterseite das Klebeband anbringen, auch das Loch ausstopfen. Das dient dazu das man keine "Tropfnasen" hat, wenigsten nicht so viele.

Die Wasserwaage anlegen und sehe nach ob die Uhr wirklich in der Waage liegt sonst rinnt die farbe auf einer Seite davon :-)

Das Resin vemischen, mindestens 3 Minuten und in kleinere Becher verteilen. Es gibt im Net unzählige Resinrechner, zb. bei Acrylgiessen.com. , allerdings nicht für runde Sachen. So entweder die Fläche ausrechnen oder "so in etwa" ausrechnen.

Jetzt die Farben deiner Wahl dazugeben, nur sehr wenig ca 1/10 von der Resinmenge. 


Wenn das Gesso und Farbe getrocknet ist kannst du das mit Farbe vermischte Resin auf das Brett vorsichtig giessen. 

 Mit den Heissluftfön auf Stufe 2 die Luftblasen entfernen und auf Stufe 3 die Farben fliessen lassen. Nicht zu lange und nicht zu nahe föhnen. Nur Sekundenweise. 

Wenn die Uhr angetrocknet ist ( 8- 12 Stunden) das Klebeband entfernen. 

Insgesamt 2 Tage trocknen. Eventuell auf der Rückseite Resinreste abschleifen und das Loch eventuell nachbohren. Das Uhrwerk montieren und Ziffern aufmalen. 

Viel Spass beim nacharbeiten

Deine Margeretha